Liste der Artefakte

Nach unten

Liste der Artefakte

Beitrag von Smokin Red am Mo Sep 30, 2013 12:06 am

A:
- Alpha, der Weltenformer (Werkzeug; Alari)
Beschreibung:
Der Golem war groß wie ein Berg und Silbern von oben bis unten. Er besaß mehrere Dutzend Arme mit Schaufeln, Hämmern, Sägen und Schläuchen, zur Formung von Stein, Erde und Holz, sowie dem absaugen und abgeben von Flüssigkeiten, während sein Torso Sauerstoff und andere Stoffe zum erzeugen von Atmosphären ausstieß um das überleben neuer Spezies zu sichern.

Schließlich hob Alari einen Arm und deutete ihrem Golem durch eine der Furchen auf den Kosmos zu schauen der in der Ferne existierte ehe sie sprach "Du bist mein Alpha. du bist mein Anfang. Du Formst das Land, füllst Meere und Seen, das ich dem Fortschritt schenke und gibst dem Leben eine Wiege."

Die schwarzen Augenschlitze des Golems leuchteten in einem Oliven Grün als der Golem blechern antwortete  "Ich bin Alpha. ich Bin der Anfang. Ich forme das Land, Fülle Meere und Seen und gebe dem Leben eine Wiege."

B:

C:

D:
- Delta, der Weltenformer (Werkzeug; Alari)
Beschreibung:
So erblickte nun Delta, der Weltenformer das Licht der Schmieden. Er war ein fast exaktes Abbild von Alpha, denn auch er würde genau dieser Aufgabe nachkommen. Er würde Alari bei dem Ziel helfen Land zu schaffen, für die vielen Pflanzen und Wesen die sich auf Helex ausgebreitet hatten, in der Hoffnung es würde die Lage dort verbessern. Ausserdem hatte sie dafür gesorgt das weder Alpha, noch Delta von sterblichen Wesen gesichtet werden konnten, sodass sie ihre Arbeit in ruhe verrichten konnten.

E:

F:

G:

H:

I:

J:

K:

L:

M:

N:
- Netz der Finsternis (Fluch +3; Faguan Shu)
Beschreibung:
Er zog Fäden aus der Dunkelheit und verwob sie - schließlich hatte er ein dichtes Netz aus reiner Schwärze erschaffen und warf es über die Welt. Unsichtbar für sterbliche Augen, würde es von nun an dafür sorgen, dass jede Veränderung an dieser Welt eine Reaktion hervorrufen würde.

O:

P:

Q:
- Quelle des Lichts (Segen +2; Wawaruban)
Beschreibung:
Die Quelle des Lichts ist ein Teich im Auge von Helex, der von sich aus ein weißliches Leuchten abgibt. In der Mitte steht ein Unterwasserbaum, dessen Krone leicht über die Wasseroberfläche hinausragt, einzelne Blätter treiben im Teich. Sobald ein Segen gewirkt wird, ändert sich kurzzeitig passend zur Wirkung und Stärke des Segens die Farbe und Intensität des ausgestrahlten Lichtes.

R:

S:
- Seelenfolterkäfig (Fluch +3; Sankthus, der Seelenschinder)
Beschreibung:
Er dachte sich:„Leiden werden sie“ und so erschuf er aus der Friedhofserde einen Käfig, den Seelenfolterkäfig dazu geschaffen die Seelen der Sterblichen zu foltern und auszuzehren um deren Kraft zu nutzen um neue Seelen heran zu schaffen.

T:

U:

V:

W:
- "Würfel" (Kampf +4; Randomius)
Beschreibung:
Also ging er, guter... oder böser Dinge, schliesslich wollte er eine Waffe schmieden, in einem Raum seines Hauses, welchen er als Zauberzimmer bezeichnete, weil er hier immer seine Dinge erschuf. Also machte sich Randomius voller Vorfreude daran, er wollte die Waffe nicht nur zum kämpfen erschaffen, sondern um ihre perfekte Form zu sehen. Also nahm er sich 2 rote Stücke des Metalls was als Adamantiun bezeichnet wurde und gab ihnen mit seinen Gedanken und der Beihilfe von Werkzeugen, seine perfekte Form. Als er sie, nach einiger Zeit der Arbeit vor sich sah, traten ihm Tränen in die Augen. Aber etwas gefiel ihm daran noch nicht, wie sollte er damit jemanden bekämpfen?

Also ging er wieder in seine Bibliothek und durchforstete weitere Bücher. Er fand ein Buch über etwas das als Zahlen bekannt war, Randomius hatte noch nie davon gehört, aber es gefiel ihm, er verbrachte Tage in seiner Bibliothek bis er alles über diese Zahlen gelesen hatte. Er dachte sich ein System aus, wobei entweder die höhere oder niedrigere Zahl, was vorher von beiden Kontrahenten festgelegt wurde, gewann.

Er wollte gerade in seinem Zauberzimmer an die Arbeit gehen, als er abermals einschlief und einen wundervollen Traum hatte, wie sein 4ecks Körper als Waffe benutzt wurde, die nicht verletzt und trotzdem schnell Kämpfe beendete, meistens zu seinen Gunsten, dank eines Tricks, den er Niemand verraten konnte, weil er als unfair galt.

Als Randomius die Augen öffnete, war seine Waffe unschön verziert... er schaute sie an und plötzlich standen Zahlen darauf, die er nicht dafür ausgewählt hatte. Er schaute ihn sich an und erblickte Zahlen wie 2,17,31,59 und 67. Wie war das möglich ? Er wurde zum 2. Mal eingeschläfert und seine perfekte Arbeit missgestaltet. Nichts desto trotz band er eine Schnur aus einfachsten Material durch seine Würfel, wie er sie getauft hatte, da er keine Kraft für eine erneute so perfekt Form aufbringen wollte und irgendwie gefielen sie ihm auch, trotz der sehr komisch angeordneten Zahlen. Er hing sich die Schnur mit den Würfeln um den Hals und zog los das Nichts in der näheren Umgebung zu erkunden.

X:

Y:

Z:
avatar
Smokin Red

Anzahl der Beiträge : 77
Anmeldedatum : 27.09.13
Ort : Zwischen den Welten

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten